Kinesiologie


Der Name stammt aus dem Griechischen (kinesis = bewegen).

Die Kinesiologie ist die Lehre von der Bewegung und den Bewegungsabläufen im Körper. Sie
ist eine eigenständige Methode zur Gesundheitsförderung und kann Therapien und medizinische Behandlungen wertvoll ergänzen.

Der Muskeltest dient als Arbeitsinstrument. Dieser zeigt den Zustand unseres inneren Gleichgewichts. Mittels Muskeltest können nicht nur Ungleichgewichte im Energiesystem aufgedeckt werden, sondern auch die geeigneten Ausgleichstechniken ermittelt werden. Mit Hilfe von Handmudras setzen wir uns mit Ihrem Thema auseinander und beschäftigen uns auch mit den Botschaften dahinter.

Die Neuroenergetische Kinesiologie (NEK) wurde von Hugo Tobar, einen der führenden Kinesiologen entwickelt. Es eine der tiefgreifensten und effktivsten Methoden in der Kinesiologie, welche alle Aspekte des Menscheins integriert betrachtet.

In der NEK wird die Technik des Formatierens und Finger Mudras als Werkzeug angewendet. Durch die Verbindung von medizinischem Wissen, TCM, dem Formatieren und der Finger Mudras, ist eine Balance sehr tiefgreifend.